Suche
  • Ruby schreibt

Die Liebenden von Beachy Head

Aktualisiert: 28. Sept 2020


An der Südküste Englands liegt ein Ort, der von jedem, der ihn sucht, gefunden wird. Marmorweiße Felsen erwachsen hier aus dem türkisblauem Meer, leuchten blendend im Sonnenschein und tragen auf ihrem Haupt eine Decke aus saftigem, grünen Gras. Diese Felsen üben einen starken Sog auf liebeskranke Menschen aus, so wie mich.


Eine Tradition dieses Ortes besteht darin, dass Menschen mit gebrochenen Herzen hierher kommen um ihre Körper ebenfalls zu brechen. Um Herz und Körper wieder miteinander in Einklang zu bringen. Eine letzte Nase voll Seeluft, ein letzter Blick auf den rotweiss geringelten Leuchtturm und hinab geht es in die türkisblaue Tiefe.


Die Erfolgsquote der Suizidversuche von Beachy Head liegt bei 100%. Vereinzelte Blumensträuße erzählen von den jüngsten Vorfällen. Romantische Geister glauben, dass sie ihr Leben in den Fluten lassen würden. Doch es ist nicht, das Meer das ihre Körper verschlingt. Nein, die sterbewütigen Liebenden zerschmettern an den makellos weißen Felsen und hinterlassen einen hässlichen Fleck.


Ich schaue hinunter und starre in die Gischt 162 Meter unter meinen Füßen und die knöchernden Felsen auf deren Grassaum ich stehe und beschließe, dass ich dich doch nicht so geliebt habe.

65 Ansichten1 Kommentar

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

What if...

Minions

©2019 Ruby schreibt Zeugs. Erstellt mit Wix.com